Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
News
Newsarchiv
News einsenden
Tell-A-Friend
Jobs
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
Hörbücher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Grußkarten
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
Währungsrechner
Chat
Forum
F.A.Q.
Kontaktformular
Über uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Fanfiction

Lily Evans 7. Jahr - Kapitel 11 - Die Heimfahrt

von Anso

Sie waren schon einige stunden unterwegs und die Stimmung war heiter und der Streit vom Morgen schon so gut wie vergessen. Sirius hatte noch mal nach gefragt was genau Lily geträumt hätte, doch James kam ihr zuvor und antwortete; „Na was wohl Tatze? Weißt du nicht mehr in der zweiten, den Streich den wir ihr gespielt haben? Wie sie uns angeschrieen hat? sie kommt einfach nicht davon los so fies gewesen zu sein, obwohl wir sie doch bloß aufheitern wollten.“ James grinste bei der Erinnerung daran doch Lily schien das ganze nicht so lustig zu finden.
„So könnte man es auch deuten. Ich würde nicht sagen das ich nicht davon los komme, aber das war kurz vor Weihnachten und ich hab mir einen fetten Schnupfen dabei eingefangen und lag über Weihnachten im Krankenflügel. Seit dem kommt mir der Traum daran immer wieder, zu dieser Zeit. Ich plane schon ewig einen Rachefeldzug, bald ist er perfekt und du kannst nichts da gegen tun das ich ihn ausführe so wie ich es will, denn du wirst vom Überraschungsmoment überrumpelt sein.“ Jetzt fing auch Lily an zu grinsen.
„Dafür brauchst du vier bis fünf Jahre, echt mal Lily, der Streich muss dann aber perfekt sein.“ Stichelte Sirius.
Und so ging es den ganzen restlichen Weg über weiter, bis sie schließlich gegen neunzehn Uhr am Bahnhof Kings Cross in London ankamen. Sie stiegen aus und gingen zu ihren Eltern die schon auf sie warteten. James zog Lily zu seinen Eltern, die ihn und Sirius (der bei ihnen wohnte) mit einer Umarmung von James Mutter und einem Händedruck von seinem Vater begrüßten dann stellte James ihnen Lily vor. Sie waren Lily sofort sympathisch und auch Mrs. Potter schien der Meinung zu sein das Lily die perfekte Schwiegertochter sei.
„Komm schon James, da sind meine Eltern sie sollen dich auch kennen lernen!“ meinte Lily und zog ihn mit sich, während Mrs. Potter ihm noch etwas zu flüsterte und dann anfing sich mit Sirius zu unterhalten.
„Lily!“ rief Lilys Mutter und schloss ihre Tochter in die Arme. Ihr Vater tat das selbe.
„Mum, Dad das ist James Potter, er ist mein Freund. James, das sind meine Eltern Viktor und Amely Evans.“ Sagte Lily.
James begrüßte Lilys Eltern erfreut und auch sie schienen nicht abgeneigt. Dann meinte James das er jetzt los müsse und zog Lily an sich. Sie gab ihm einen langen, leidenschaftlichen Kuss, als sie sich von einander lösten, flüsterte James ihr ins Ohr: „Hast du nicht Lust nach Weihnachten zu mir zukommen und den Rest der Ferien bei mir zu verbringen? Ich würde mich echt freuen, denn zwei Wochen ohne dich, halt ich nicht aus. Außerdem wollen meine Eltern dich näher kennen lernen. Was sagst du?“ Lily lächelte ihn an.
„Na gut, aber nur weil ich es auch nicht so lange ohne dich aushalte. Schick mir eine Eule wann ich kommen kann und deine Adresse dann komm ich entweder durch den Karmin oder meine Eltern bringen mich, einverstanden?“
Als Zeichen das er sie verstanden hatte zog er sie wieder an sich und sie beiden versanken erneut in einen langen, innigen Kuss. Lilys Eltern beobachten die beiden lächelnd.
Als sie dann endlich fertig waren ging James zu seinen Eltern und Sirius zurück und apparierte nach Hause.
Lily wand sich zu ihren Eltern um und sah sie glücklich an. Dann gingen auch sie durch die Barriere zurück in die Welt der Muggel.


Wenn Du Lob, Anmerkungen, Kritik etc. über dieses Kapitel loswerden möchtest, kannst Du einen Kommentar verfassen.

Zurück zur Übersicht - Weiter zum nächsten Kapitel

Twitter
HPXperts-Shop
Besucher
User online:
261
Team online:
0
Heute:
7403
Gestern:
17902
Gesamt:
69458626
Im Chat:
0
Top-News
Suche
Umfrage
Was war das tollste Geschenk, das Harry je bekommen hat?
die Eule Hedwig von Hagrid
626 Stimmen (62 %) (626)
ein Feuerblitz von Sirius
194 Stimmen (19 %) (194)
diverse Weasley-Pullis von Molly
53 Stimmen (5 %) (53)
selbst gestrickte Socken von Dobby
48 Stimmen (5 %) (48)
etwas anderes
47 Stimmen (5 %) (47)
ein Taschenmesser mit Zubehör von Sirius
22 Stimmen (2 %) (22)
eine selbst geschnitzte hölzerne Flöte von Hagrid
11 Stimmen (1 %) (11)
ein Besenpflege-Set von Hermine
7 Stimmen (1 %) (7)
eine Kiste Stinkbomben von Ron
2 Stimmen (0 %) (2)
ein Taschenspickoskop von Ron
0 Stimmen (0 %) (0)
1011 Stimmen
Updates
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Montag, 08.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Selbst Muggel wie wir sollten diesen freudigen, freudigen Tag feiern! Jenen nämlich, da sich der Londoner Verlag Bloomsbury entschloss, die Manuskripte der britischen Autorin Joanne K. Rowling zum Druck anzunehmen und sie der breiten, nichtmagischen Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Susanne Gaschke, Die Zeit