Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
H├Ârb├╝cher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
W├Ąhrungsrechner
Forum
F.A.Q.
├ťber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Gurkensalat


Buch 1 Buch 2 Buch 3 Buch 4 Buch 5 Buch 6 Buch 7

Zur Gurkensalat-Startseite


Harry Potter und der Gefangene von Askaban

In diesem Buch gibt es 404 Gurken!

Direkt zu den Gurken der einzelnen Kapitel:

Gurkensalat 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
21 22

Direkt zu den Gurken der Kapitelbereiche:

Kapitel 1-10 - Kapitel 11-20 - Kapitel 21-22


Seitenangaben nach der deutschen Ausgabe bei Carlsen bzw. der britischen (Taschenbuch-)Ausgabe bei Bloomsbury.


Wichtige Vorbemerkung

TextverstŘmmelung?!
Als die Gurkensammler, die Band 3 in der englischen Ausgabe kannten, die deutsche Fassung in die Finger bekamen, fielen ihnen fast die Augen aus dem Kopf: Dieser Band schien in der deutschen Erstausgabe einer regelrechten Zensur unterworfen worden zu sein. Vor allem was Sirius Black betrifft, fiel auf, dass im Deutschen gerade die Stellen unterschlagen worden waren, an denen Sirius aufbrauste, sich also als Held mit kleinen Fehlern prńsentierte.
Au▀erdem fehlten etliche Stellen, die sich mit schwierigen ethischen Problemen (z. B. Verantwortung) befassten: Warum etwa Lupin Dumbledore nicht darŘber informiert hat, dass Sirius ein Animagus ist; ob Harry die Karte des Rumtreibers abgeben soll usw. Besonders krass schien uns der Text des 18. Kapitels vom deutschen ▄bersetzter bzw. Verlag "verstŘmmelt" worden zu sein.

In einer spńteren, revidierten Version tauchten die entsprechenden Stellen allerdings auf einmal in dem Wortlaut auf, den wir aus dem Englischen kannten. Ein Teil dieser neuen Fassung ist an einer Anmerkung zu Beginn des Buches zu erkennen: "Revidierte Fassung, spńtere ─nderungen im Original sind in dieser Ausgabe berŘcksichtigt." ─nderungen im Original?

Kurzfristige ─nderungen am Original
Dass die deutsche Erstausgabe an einigen Stellen sehr stark vom englischen Text abweicht, hat folgenden Grund: Joanne K. Rowling hat ihr Manuskript offenbar relativ kurz vor dem Druck noch einmal Řberarbeitet, teilweise sogar sehr intensiv. Der deutsche ▄bersetzer hat diese Řberarbeitete Fassung jedoch nicht bekommen. Ein gro▀er Anteil vermeintlich besonders grober Gurken im dritten Band beruht also auf ─nderungen in der englischen Vorlage, die Klaus Fritz nie zu Gesicht bekommen hatte! Weder der deutsche Verlag der Harry-Potter-BŘcher, noch der ▄bersetzer ist daher fŘr fehlende Textstellen verantwortlich, die auf Grund der spńten ▄berarbeitung des Originalmanuskriptes durch J. K. Rowling zustande kamen.

Die beiden Fassungen miteinander zu vergleichen und die Strategien dieser ▄berarbeitung zu untersuchen, ist eine sehr reizvolle Aufgabe, denn wann bekommt man schon einmal die Gelegenheit, der Autorin in ihrer Schreibwerkstatt sozusagen Řber die Schulter zu gucken?

Wir haben diese ─nderungen in unserer Gurkensammlung durch den Zusatz: Erste Fassung (meint die deutsche Erstausgabe) bzw. Revidierte Fassung (meint die spńtere deutsche Ausgabe, in die die ─nderungen eingearbeitet wurden) markiert.


Kapitel 21

Seite 400
Harry kommt im Krankenfl├╝gel wieder zu sich. He felt very groggy - "Ihm war sterbenselend zumute" (S. 400). Groggy, das hei├čt soviel wie "benommen, angeschlagen oder wackelig", zudem ist es schon lange eingedeutscht, also h├Ątte man es nicht einmal ├╝bersetzen m├╝ssen. Sterbenselend ist es jedenfalls nicht.

Seite 401
Das beste Mittel gegen Dementorenschock ist immer noch Schokolade, und davon hat Madam Pomfrey reichlich. Sie kommt zu Harry, mit einem Schokoladenbrocken: it looked like a small boulder - "Er sah aus wie ein Pflasterstein" (S. 401). Pflasterstein w├Ąre eigentlich cobble. Boulder ist noch eine Nummer gr├Â├čer, das ist n├Ąmlich ein Felsbrocken oder ein kleiner Findling. Aber diese Gurke braucht man Herrn Fritz nicht ├╝bel zu nehmen, denn auch Schokolade in Pflastersteinausgabe ist schon ziemlich gro├č...

Seite 403
Snape f├Ąllt Hermione ins Wort: Miss Granger, HOLD YOUR TONGUE - "Miss Granger, h├╝ten sie Ihre Zunge" (S. 403). Wieder kommen die fehlenden Gro├čbuchstaben teuer zu stehen. Snape klingt im Deutschen fast schon freundlich. Fudges Reaktion ("Aber, aber, Snape", sagte Fudge aufgeschreckt) wirkt dadurch unpassend. ÔÇ×Halten Sie den Schnabel.ÔÇť, kl├Ąnge besser und erkl├Ąrte auch Fudges Reaktion eher.

Seite 406
Etwas untypisch f├╝r Dumbledore ist, dass er Hermine im Deutschen bei ihrem Vornamen nennt (S. 406). Im Original sagt er n├Ąmlich Miss Granger.

Seite 408
Revidierte Fassung: Hermine l├╝ftet ihr Zeitgeheimnis: and I got it from Professor McGonagall on our first day back. I've been using it all year to get to all my lessons. Professor McGonagall made me swear I wouldn't tell anyone. Den mittleren Satz hat Rowling offenbar erst bei der letzten ├ťberarbeitung des Textes eingef├╝gt. In der deutschen Erstausgabe fehlt er jedenfalls noch (S. 408).

Seite 413
Ja, ja die Farben. Jetzt hat Seidenschnabel auf einmal grimmige rote Augen (S. 413), aber orange ist immer noch "orange".

Seite 413
Nun r├Ącht sich die falsche ├ťbersetzung des Datums (8. Juni statt 6. Juni) in Kapitel 16, denn hier, in der offiziellen Erkl├Ąrung zu Seidenschnabels Exekution, wird das Datum erneut verlesen: ... shall be executed on the sixth of june ... Und was macht Fritz? "... am sechsten Juni (...) hinzurichten ..." (S. 413). Verwirrung pur beim deutschen Leser. Aber vielleicht hat ja noch jemand mit Hermines Zeitumkehrer gespielt, und es ist gleichzeitig der Sechste und der Achte ...

Seite 414
Buckbeak, move! - "Seidenschnabel, beweg endlich deinen Hintern" (S. 414). Interessante Variante. Ist auch nicht wirklich falsch, das kann man so sagen. Trotzdem h├Ątte es "beweg dich!" auch getan.

Seite 415
Dumbledore m├Âchte eine Tasse Tee or a large brandy, einen Brandy oder Weinbrand aber doch keinen "Schnaps" (S. 415). Das h├Ârt sich mehr nach Stammtisch an.

Seite 418
They watched Hagrid meander tipsily up to the castle. He was gone - "Sie sahen Hagrid nach, wie er in gewagten Schlangenlinien den Weg entlangging und schlie├člich verschwand." (S. 418) Die Schlangenlinien sind gut ├╝bersetzt, aber muss das "gewagt" davor? Im Englischen ist Hagrid "beschwipst" oder "angeheitert" als er zum Schloss hochgeht.

Seite 419
Hey, der Patronus, den Harry gesehen hat war "silbern". So ist es auch auf S. 398 beschrieben. Jetzt wechselt er auf einmal die Farbe und wird "wei├č" (S. 419). Hier ist nicht Harry vergesslich sondern der ├ťbersetzer. Au├čerdem steht im Englischen ebenfalls silver.

Seite 423
Irgendwie k├Ânnen wir uns mit der Formulierung "ersch├Âpfte Schreie" nicht anfreunden (S. 423). "Erstickte", "schwache" oder "ged├Ąmpfte" Schreie. Aber wer wirklich ersch├Âpft ist, der kann gar nicht mehr schreien.

Seite 425
Erste Fassung: Harry versucht, Hermine zu erkl├Ąren, warum er mit dem Patronus eingegriffen hat. "Ja hast du denn nicht zugeh├Ârt? Ich hab mich gesehen! Es ist gut jetzt!" (S. 425)
Revidierte Fassung: Rowling erkl├Ąrt in einem zus├Ątzlichen Satz, warum Harry eigentlich seinen Patronus herbeizauberte. Zwar hat er sich selber gesehen, but I thought I was my dad. Zumindest f├╝r kurze Zeit glaubte Harry, seinen Vater zu sehen.

Seite 426
Geschmackssache: "Flattern" passt irgendwie nicht zu so einem gro├čen und majest├Ątischen Tier wie es der Hippogreif ist (S. 426). "Seidenschnabel erhob sich m├╝helos hoch in den dunklen Himmel" klingt besser.

nach oben

Kapitel 22

Seite 429
Vielleicht auch durch Rowlings ├ťberarbeitung bedingt? "Sie dr├Ąngten sich in eine Nische in der Wand und lauschten." (S. 429) Nische? Im Original gibt's da keine Nische, they flattened themselves against the wall. Sie dr├╝ckten bzw. pressten sich gegen die Wand. Die Gefahr, so gesehen zu werden, ist doch etwas gr├Â├čer, als wenn man sich in eine Nische quetscht.

Seite 432
Vielleicht auch durch Rowlings ├ťberarbeitung bedingt? Snape beschuldigt Harry und Hermine, Sirius Black befreit zu haben. Doch die beiden haben ein Alibi - sie lagen die ganze Zeit im abgesperrten Krankenzimmer, ├╝berwacht von Dumbledore und Madam Pomfrey. Die verteidigt ihre Sch├╝tzlinge denn auch energisch: I've been with them ever since you left! Stimmt ja auch - nachdem Dumbledore die T├╝r abgeschlossen hat, kommt sie sofort aus ihrem B├╝ro. In der deutschen ├ťbersetzung klingt das Ganze allerdings etwas schw├Ącher: "Das h├Ątte ich geh├Ârt!" (S. 432) He, ein Augenzeuge ist besser als ein reiner Ohrenzeuge! Und gerade hier kommt's drauf an, dass die Kinder ein hieb- und stichfestes Alibi haben.

Seite 433
Fellow seems quite unbalanced - "Der Bursche scheint recht durcheinander zu sein" (S. 433) meint Fudge. "Bursche" klingt nicht nur antiquiert, sondern auch auf einen etwas j├╝ngeren Mann gem├╝nzt als Snape. "Der Mann" passt wohl besser.

Seite 434
Durch Rowlings ├ťberarbeitung entstandene Abweichung? Ron wacht auf. "Why are we in here? Where's Sirius? Where's Lupin? What's going on?" - "Warum sind wir hier? Wo ist Black? Was ist eigentlich los?" (S. 434) Lupin wird in der deutschen Erstausgabe nicht genannt. Eine gewichtige L├╝cke, immerhin ist er Rons Lieblingslehrer. Und warum nennt Ron Sirius nicht auch im Deutschen bei seinem Vornamen?

Seite 434
"Die flirrende Hitze und das Ende der Pr├╝fungen hatten alle auf die Idee gebracht, wieder mal nach Hogsmeade zu gehen." (S. 434) - The sweltering heat and the end of the exams meant that everyone was taking full advantage of another Hogsmeade visit. Kleinigkeit: Sweltering (schw├╝l, dr├╝ckend) ist wohl etwas anderes als "flirrende" Hitze. Flirren kann Hitze auch in der W├╝ste, bei staubtrockener Luft. Der gr├Â├čere Brocken aber ist der Besuch von Hogsmeade: Im Deutschen klingt's, als ob die Sch├╝ler jederzeit nach Hogsmeade gehen k├Ânnten. Dem ist aber nicht so, sie brauchen die elterliche Erlaubnis und es gibt strickt festgelegte Tage. Deshalb k├Ânnen sie nur den n├Ąchsten Ausgehtag "ausnutzen", so gut es geht.

Seite 436
Revidierte Ausgabe: Wie auf S. 224 und 399 wurde konsequenterweise auch hier der "Orden des Merlin" in "Merlin-Orden" umbenannt (S. 436).

Seite 440
Es fehlt irgendwie im Erz├Ąhlfluss: Harry will Dumbledore ├╝ber den Patronus erz├Ąhlen. Last night ... - "Ich dachte, es w├Ąre mein Dad". Im Deutsche f├Ąllt Harry mit der T├╝r ins Haus (S. 440), w├Ąhrend durch den Einschub "letzte Nacht ..." sein Z├Âgern im Englischen besser r├╝ber kommt.

Seite 440
Dumbledore ├╝ber Harrys Vater: "Er trat letzte Nacht wieder ins Leben" (S. 440). Im Englischen steht jedoch: Prongs rode again last night. Eher: "Prongs ist letzte Nacht zur├╝ckgekehrt." (Kann ein Hirsch reiten?)

Seite 441
Percy ist zwar sehr von sich eingenommen, aber so hochtrabend nun auch wieder nicht: "Wenn ich es schaffe, ins Ministerium zu kommen, werde ich denen mal erkl├Ąren, wie man in der Zaubererwelt Recht und Ordnung durchsetzt!" (S. 441) Der englische Percy ist weniger von sich ├╝berzeugt: If I manage to get into the Ministry, I'll have a lot of proposals to make about Magical Law Enforcement! Aha - er hat eine Menge Vorschl├Ąge, das Durchsetzen ├╝berl├Ąsst er hoffentlich noch anderen.

Seite 442
Feinheiten und Abstufungen fallen weg, wenn Snapes Gef├╝hle f├╝r Harry mit "Hass" ├╝bersetzt werden (S. 442). Im Englischen steht hier dislike (Abneigung). Hass ist ein weitaus st├Ąrkeres Gef├╝hl. Au├čerdem wei├č man nicht, wie Rowling das Verh├Ąltnis der beiden weiterentwickelt.

Seite 442
Snape hasst Harry mehr denn je: he (Snape) was constantly flexing his fingers, as though itching to place them around HarryÔÇÖs throat - "er lie├č die Fingerkn├Âchel knacken, als ob er danach gierte, die Finger ganz fest um Harrys Hals zu legen" (S. 442). Eigentlich bedeutet der englische Satz nur, dass Snape seine Finger dehnt. Dass die Kn├Âchel dabei knacken, ist nicht ungew├Âhnlich, dennoch wird das im Englischen nicht gesagt. Abgesehen davon bedeuten knackende Fingerkn├Âchel nicht, dass man jemanden erw├╝rgen will.

Seite 442
Fred and George had scrapped a handful of O.W.Ls each. - "Fred und George (hatten) um Haaresbreite ihren ersten ZAG (geschafft)" (S. 442). Das englische Schulsystem erweist sich erneut als ├ťbersetzungsh├╝rde. Am Ende des f├╝nften Jahres in der weiterf├╝hrenden Schule (12. Schuljahre insgesamt) machen die Sch├╝ler im Vereinigten K├Ânigreich ihre GCSEs (General Certificate of Secondary Education), die fr├╝her O-Levels hie├čen und in etwa mit der mittleren Reife zu vergleichen sind. GCSEs macht man in mindestens acht, durchschnittlich neun F├Ąchern, und jede einzelne bestandene Fachpr├╝fung macht einen GCSE aus. A handful of O.W.Ls steht also f├╝r das erfolgreiche Abschlie├čen in mehreren F├Ąchern.

Seite 444
Bei der Heimfahrt im Zug f├╝hlt Harry sich zwar wieder wohl, aber erst der Brief von Sirius macht ihn wirklich gl├╝cklich. Das k├╝ndigt Rowling folgenderma├čen an: But it was late in the afternoon before the thing that made him truly happy turned up ... - "Doch sp├Ąt am Nachmittag dann tauchte das, was ihn so ungl├╝cklich machte, wieder auf." (S. 444) Happy = "ungl├╝cklich"? Lernt man das im Englischunterricht?

Seite 447
The minute owl - "die Winzeule" (S. 447). Da dachte man schon, das Kapitel ginge ohne gr├Â├čere Schmerzen zu Ende, aber nein, es folgt noch eine Gurke, die Zahnschmerzen verursachen kann. Warum nicht einfach "die winzige Eule"?

Seite 448
Irgendwie ist das Bild im Englischen witziger: Harry set off towards the station exit, Hedwig rattling along in front of him - "schob Harry die ratternde Karre vor sich her zum Ausgang." (S. 448) Wie Hedwig in ihrem K├Ąfig durchgesch├╝ttelt wird, ist interessanter als ein einfacher ratternder Gep├Ąckwagen.

nach oben

Kapitel 1-10 - Kapitel 11-20 - Kapitel 21-22

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Ich will mehr wie jeder andere, dass Joanne K. Rowling mit meiner Luna zufrieden ist, denn es ist ihr Charakter. Ich hatte schon einen Albtraum davon, auf der After-Show-Party zu sein, Jo zu treffen und sie sch├╝ttelt nur ihren Kopf und schaut traurig. Das ist mein Irrwicht. Aber bis jetzt hat sie sich mir gegen├╝ber positiv verhalten, also bin ich optimistisch.
Evanna Lynch