Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
HörbĂŒcher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
WĂ€hrungsrechner
Forum
F.A.Q.
Über uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Krummbein

(engl. Crookshanks)

"Ron duckte sich, denn etwas Riesiges und Orangerotes war von einem KĂ€figdach hoch oben auf den Regalen heruntergesprungen, auf seinem Kopf gelandet und hatte sich dann wild fauchend auf KrĂ€tze gestĂŒrzt." (HP3, 4)

Krummbein ist das Haustier von Hermine Granger (HP3, 4) und ist halb Kater, halb Kniesel1. Er hat rötliches Fell, das dick und flauschig ist, und sein Gesicht wirkt "missmutig und seltsam eingedellt, als ob er geradewegs gegen eine Backsteinmauer gerannt wÀre" (HP3, 4).

Hermine kauft Krummbein in den Sommerferien vor ihrem dritten Schuljahr als Haustier in der Magischen Menagerie, einem Laden fĂŒr magische Geschöpfe, wo er schon Ewigkeiten war, da ihn keiner kaufen wollte. Dort war er ihr aufgefallen, als er von einem hohen Regal hinuntersprang und hinter Ron Weasleys Ratte KrĂ€tze herjagte. (HP3, 4)

Von Anfang an hat es Krummbein auf KrĂ€tze abgesehen (HP3, 4), was daran liegt, dass er als Halb-Kniesel die FĂ€higkeit besitzt, verdĂ€chtige Gestalten aufzuspĂŒren (FT). Wie sich am Ende des Schuljahres nĂ€mlich herausstellt, ist KrĂ€tze in Wahrheit der totgeglaubte Peter Pettigrew (HP3, 17).

In diesem Schuljahr versucht der gelbĂ€ugige (HP3, 5) Kater mehrfach, die Wendeltreppe zum Jungenschlafsaal emporzuklettern, um KrĂ€tze zu schnappen (HP3, 9) und greift Ron an, wenn sich dessen Ratte in seiner NĂ€he befindet (z.B. HP3, 5, HP3, 8 und HP3, 11). Ein halbes Jahr nach seiner Ankunft deuten dann alle Indizien darauf hin, dass Krummbein KrĂ€tze gefressen hat (HP3, 12). Jedoch findet Hermine den entlaufenen KrĂ€tze am Ende des Schuljahres in Rubeus Hagrids HĂŒtte, wodurch Krummbein entlastet wird (HP3, 16).

Mit der Zeit freundet sich Krummbein mit dem in seiner Animagus-Form befindlichen Sirius Black an, ohne dass Hermine etwas davon bemerkt. So versucht er, KrĂ€tze fĂŒr Sirius zu stehlen, und klaut anschließend die Passwörter zum Gryffindor-Gemeinschaftsraum, damit Sirius versuchen kann, an KrĂ€tze alias Peter Pettigrew zu kommen. Als es am Ende des Schuljahres zum Kampf zwischen Harry Potter und Sirius Black kommt, schlĂ€gt sich Krummbein auf Sirius' Seite und verhindert dadurch, dass Harry ihn mit einem Zauber trifft. (HP3, 17)

Nachdem sich herausgestellt hat, dass Krummbein von Anfang an wusste, dass KrĂ€tze nicht einfach nur eine Hausratte ist, ist auch Ron dem Kater viel freundlicher gesonnen. Als Sirius ihm die Winzeule Pigwidgeon schenkt, lĂ€sst Ron sie von Krummbein zunĂ€chst fĂŒr "echt" befinden. (HP3, 22)

Das Ende der Sommerferien vor Hermines viertem Schuljahr an Hogwarts verbringt Krummbein bei den Weasleys im Fuchsbau, in der NĂ€he von Ottery St. Catchpole. Dort sieht er zum ersten Mal in seinem Leben Gnome und jagt ihnen mit viel Eifer hinterher. (HP4, 5)

Beim Bepacken der Taxis, die die Weasleys, Hermine und Harry mitsamt Haustieren nach King's Cross bringen sollen, springt plötzlich Fred Weasleys Koffer auf, woraufhin eine Anzahl Dr. Filibusters hitzefreier, nass zĂŒndender Feuerwerksknaller losgeht. Dabei erschreckt sich Krummbein so sehr, dass er in Panik dem Muggel-Taxifahrer die Krallen in die Waden schlĂ€gt. Es braucht einige Zeit, bis sich der sĂ€belbeinige (HP5, 5) Kater nach diesem Schock beruhigt hat. (HP4, 11)

Ein Jahr spĂ€ter muss Krummbein als vermeintlicher ÜbeltĂ€ter herhalten, nachdem Ginny Weasley im Grimmauldplatz 12 Stinkbomben gegen die KĂŒchentĂŒr geworfen hat, um herauszufinden, ob diese inperturbiert ist. So erzĂ€hlt sie ihrer Mutter Molly Weasley, dass Krummbein mit den Stinkbomben herumgespielt hĂ€tte (HP5, 4).

Um diese Zeit herum scheint Krummbein sich mit der Katzenliebhaberin (HP2, 9) Ginny Weasley anzufreunden. So ist sie es, die ihn unter der Anrichte hervorlockt, unter die er geflĂŒchtet war, als das PortĂ€t von Mrs Black einmal mehr zu schreien angefangen hat. Daraufhin spielt Ginny mit ihm und wirft ihm Butterbierkorken zum Fangen hin. (HP5, 5)

Auch zwei Jahre nachdem er ihn kennen gelernt hat, scheint Krummbein Sirius Black noch ins Herz geschlossen zu haben. Als dessen Kopf im Kamin des Gryffindor-Gemeinschaftsraums erscheint, versucht Kummbein "trotz der Hitze, sein Gesicht dem von Sirius zu nÀhern", wobei er sich sogar ein paar Schnurrhaare versengt. (HP5, 17)

Im weiteren Verlauf von Hermines fĂŒnftem Schuljahr hat Krummbein noch großen Spaß mit Rons Zaubererschach. So springt er gerne wĂ€hrend des Spiels auf das Brett, sodass die Figuren lauthals kreischend in Deckung rennen mĂŒssen. (HP5, 24 und HP5, 38)

Auch im folgenden Schuljahr ist Krummbein hĂ€ufig in der NĂ€he von Ginny Weasley anzutreffen. Das ist allerdings weniger auf seine Freundschaft zu der rothaarigen Zauberin zurĂŒckzufĂŒhren, als vielmehr auf Arnold, den Minimuff, den diese sich in den Sommerferien im Laden ihrer BrĂŒder Fred und George Weasley gekauft hat. Wann immer er Ginny mit dem kleinen lila Knuddelmuff sieht, trottet Krummbein "hinter ihr her, die gelben Augen starr auf Arnold gerichtet." (HP6, 16 und HP6, 14)

Als sich Harry, Ron und Hermine 1997 im Fuchsbau auf die Suche nach den Horkruxen vorbereiten, ist Krummbein stets an Hermines Seite. WĂ€hrend ihrer Suche jedoch, ist Krummbein nicht bei ihnen. Vermutlich hat Hermine ihn im Fuchsbau bei den Weasleys gelassen, da es wohl zu gefĂ€hrlich fĂŒr ihn ist. (HP7, 6)

Nur in einer kleinen Situation, als das Trio durch den Geheimgang bei der Peitschenden Weide zur Heulenden HĂŒtte gelangen möchte, wĂŒnscht sich Ron plötzlich Krummbein herbei. Er soll nĂ€mlich, wie er es auch schon vorher gemacht hat, die Stelle am Stamm der Peitschenden Weide berĂŒhren, damit der Baum friedlich wird und aufhört um sich zu schlagen. Der Gedanke an den mutigen Kater hĂ€lt allerdings nur so lange an, bis Hermine Ron daran erinnert, dass er ja ein Zauberer sei und man auch ohne Krummbein den Baum beruhigen kann. (HP7, 32)

Quelle: HP2, HP3, HP4, HP5, HP6, HP7, FT


Quellennachweis und Anmerkungen:

  1. www.jkrowling.com

Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Es gibt einen Grund dafĂŒr, warum alle großen Fantasy- und Science-Fiction-Filme im GedĂ€chtnis der Leute geblieben sind. Sie haben eine große Tiefe und nicht nur eine oberflĂ€chliche Handlung. Und deswegen werden wir in 50 oder 100 Jahren auch immer noch die Harry-Potter-BĂŒcher lesen und hoffentlich die Filme anschauen.
Michael Goldenberg