Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
Hörbücher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
Währungsrechner
Forum
F.A.Q.
Ăśber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Weasley, Molly

(engl. Weasley, Molly)

"Links und rechts die Hühner aufscheuchend, kam Mrs Weasley über den Hof marschiert. Und für eine kleine, kugelrunde Frau mit freundlichem Gesicht sah sie einem Säbelzahntiger erstaunlich ähnlich." (HP2, 3)

Molly Weasley ist eine reinblütige Hexe und damit weitläufig mit der Familie von Lucius Malfoy verwandt (HP2, 12 und HP5, 6). Die kugelrunde, freundliche Frau mit dem flammend roten Haar (HP1, 6) feiert ihren Geburtstag am 30. Oktober1. Sie ist allerdings nicht sehr groß gewachsen, denn im Sommer 1992 wird sie bereits von ihren drei jüngsten Söhnen überragt (HP2, 3). Lange vor Halloween 1981, als Lord Voldemort das letzte Mal mächtig war, verlobte sie sich mit Arthur Weasley und heiratete ihn. Wenn die Eheleute allein sind, dann nennt Mr Weasley seine Frau auch "Mollyröllchen" (HP6, 5).

1970 wird Mrs Weasley zum ersten Mal Mutter. Ihr erster Sohn, Bill Weasley, ist etwa zwei Jahre älter als Charlie Weasley, ihr Zweitgeborener. Dem strebsamen Percy Weasley, der 1976 als dritter Sohn geboren wird, folgen am ersten April 1978 die Zwillinge, Fred und George Weasley, die ihrer Mutter oft den letzten Nerv rauben. Mollys sechster Sohn, Ron Weasley, wird am ersten März 19801 geboren und ist etwa ein Jahr älter als ihre einzige Tochter, Ginny Weasley, die im August1 1981 das Licht der Welt erblickt. Zusammen mit ihren sieben Kindern leben Molly und Arthur im Fuchsbau, einem gemütlichen Haus außerhalb des Ortes Ottery St. Catchpole. Dort scheint sie ganz in ihrer Rolle als Hausfrau und Mutter aufzugehen, und holt sich gerne wertvolle Haushaltstipps in den Büchern von Gilderoy Lockhart, den sie ganz bezaubernd findet. Aber auch aus Büchern wie "So zaubern Sie Ihren eigenen Käse", "Magie beim Backen" und "Festessen in einer Minute – Das ist Hexerei!" bezieht sie gerne Rat. (HP2, 3)

Mollys Mädchenname ist Prewett. Sie hatte zwei Brüder, Gideon Prewett und Fabian Prewett, die vor langer Zeit von fünf Todessern umgebracht wurden (HP1, 4 und HP5, 9). Ihren Mann Arthur lernte sie während ihrer Schulzeit in Hogwarts kennen, wo sie beide dem Haus Gryffindor angehörten (HP4, 31). Zu ihren Lehrern zählte damals unter anderem Horace Slughorn (HP6, 5). Einmal wurden die beiden erwischt, als sie um vier Uhr morgens von einem nächtlichen Spaziergang zurückkehrten. Molly bekam eine Gardinenpredigt von der Fetten Dame gehalten, während Arthur vom damaligen Hausmeister, Apollyon Pringle, Prügel bezog (HP4, 31). Als sie achtzehn Jahre alt waren, tanzten sie nach den jazzigen Klängen eines Liedes von Celestina Warbeck, die noch im Winter 1996 Mollys Lieblingssängerin ist (HP6, 16).

Mrs Weasley ist ihren Kindern eine fürsorgliche Mutter und hat sie alle fest im Griff. Ihre Familie bedeutet ihr sehr viel, und sie ist sehr stolz auf deren gute Leistungen. Jedes Mal, wenn einer ihrer Söhne zum Schulsprecher oder Vertrauensschüler ernannt wird, darf er sich zur Belohnung ein Geschenk aussuchen, obwohl die Familie normalerweise an allen Ecken und Enden sparen muss. Allerdings kann sie auch äußerst wütend werden. Dann bekommt sie erstaunliche Ähnlichkeit mit einem Säbelzahntiger – oder sie schickt einen Heuler, wie Ron nach der Bruchlandung mit dem fliegenden Ford Anglia feststellen muss. (HP2, 3 und HP2, 6 und HP5, 9)

Sie kĂĽmmert sich aber nicht nur aufopfernd um ihre eigenen Kinder, sondern hat auch Harry Potter in ihr Herz geschlossen, den sie zum ersten Mal am ersten September 1991 auf dem Gleis 9 Âľ trifft (HP1, 6). Sie ist fĂĽr den Waisenjungen zu einer Art Ersatzmutter (HP4, 36 und HP5, 5) geworden und schenkt ihm zu Weihnachten - genauso wie ihren eigenen Kindern - stets einen selbst gestrickten Weasley-Pulli. Im Gegensatz zu Rons ĂĽblichem kastanienbraunen Pullover variieren die Modelle fĂĽr Harry allerdings (HP1, 12 und HP2, 12 und HP3, 11 und HP4, 23 und HP5, 23).

Ähnlich wie Harry, hat sie auch Hermine Granger in ihr Herz geschlossen. Als Rita Kimmkorn jedoch in der Hexenwoche schreibt, dass Hermine mit Harrys Gefühlen spiele (HP4, 27), verhält sie sich Hermine gegenüber einige Zeit unterkühlt und schickt ihr zu Ostern ein viel kleineres Osterei als den anderen (HP4, 29). Es bedarf erst Harrys Aufklärung, bevor sie Hermine gegenüber wieder genau so warmherzig ist wie zuvor (HP4, 31).

Aufgrund der finanziellen Lage der Familie, kann sie ihren Kindern oft nur gebrauchte Schulsachen kaufen (HP2, 4 und HP4, 10). An einen Urlaub mit der ganzen Familie ist da sogar noch weniger zu denken, weshalb sie an Weihnachten 1991 alleine mit ihrem Mann nach Rumänien reist, um ihren Sohn Charlie zu besuchen (HP1, 12). Im Jahr darauf besuchen die beiden ihren Sohn Bill in Ägypten, während Percy, Fred, George, Ron und Ginny die Weihnachtsferien auf Hogwarts verbringen (HP2, 12). Doch dank des Glücksfalls, dass Mr Weasley im Sommer 1993 den jährlich vergebenen Großen Goldpreis des Tagespropheten gewinnt, kann die ganze Familie die Sommerferien in Ägypten verbringen, und ein Foto von ihnen erscheint im "Tagespropheten" (HP3, 1).

Als Ginny am Ende von Harrys zweitem Schuljahr in die "Kammer des Schreckens" verschleppt wird, reist die besorgte Mutter unverzĂĽglich mit Arthur nach Hogwarts. Doch zu ihrer groĂźen Erleichterung kann sie ihre Tochter unversehrt wieder in die Arme schlieĂźen, als sie von Fawkes, Harry, Ron und Lockhart vollkommen verdreckt und schleimbeschmiert in Professor McGonagalls BĂĽro gebracht wird. (HP2, 16 und HP2, 17)

Am 31. August 1993 übernachtet sie aus Sorge um Harry mit der Familie im "Tropfenden Kessel", da Sirius Black aus Askaban fliehen konnte und offensichtlich nach Hogwarts aufgebrochen ist, um Harry zu töten. Am Tag darauf begleitet sie die Kinder zum Bahnhof King’s Cross, wo sie Harry erleichtert in den Hogwarts-Express verabschiedet, denn sie ist sich sicher, dass Harry in Hogwarts nichts passieren kann, solange Dumbledore dort Schulleiter ist. (HP3, 4 und HP3, 5)

Im Sommer 1994, vor Beginn des neuen Schuljahres, haben Mr und Mrs Weasley ein wahrhaft volles Haus. Die Quidditch-Weltmeisterschaft findet statt, und als das Finale naht, wohnen neben ihren sieben Kindern auch Harry und Hermine im Fuchsbau. Den Umschlag der Einladung, die sie zuvor per Muggelpost an Harry geschickt hat, hat sie über und über mit Briefmarken beklebt, sodass – sehr zu Vernon Dursleys Verdruss – selbst der Briefträger darauf aufmerksam wurde. Zu ihrem eigenen Verdruss hingegen muss Mrs Weasley erfahren, dass sich Fred und George einen üblen Streich mit Dudley Dursley erlaubt haben. Die Würgzungen-Toffees, die die beiden Harrys Cousin verpasst haben, holt sie mit einem geschwinden "Accio!" aus sämtlichen Verstecken heraus. (HP4, 3 und HP4, 5 und HP4, 6)

Als ihre Lieben nach dem Aufmarsch der Todesser auf der Weltmeisterschaft unversehrt nach Hause zurückkehren, ist sie vollkommen aufgelöst und schließt insbesondere die Zwillinge, von den sie sich im Zorn verabschiedet hatte, in ihre Arme. Kurz vor der Abfahrt zum Bahnhof King’s Cross erhält Arthur von Amos Diggory die dringende Nachricht, dass der alte Auror Alastor Moody Ärger mit seinen Muggelnachbarn hat, weshalb Mrs Weasley die Kinder mit einem Muggeltaxi zum Hogwarts-Express bringen muss. (HP4, 10 und HP4, 11).

Am 24. Juni 1995, vor der dritten Runde des Trimagischen Turniers, als alle Champions Besuch von ihrer Familie empfangen dürfen, entschließen sich Molly und Bill, Harry zu besuchen, da sich dessen Onkel und Tante sicher nicht dazu herabgelassen hätten. Sie bleiben auch, um die dritte Aufgabe zu verfolgen und werden so Zeuge, wie Harry mit dem ermordeten Cedric Diggory zurückkehrt. (HP4, 26 und HP4, 31 und HP4, 35).

Auf der Krankenstation erlebt sie anschließend, wie Cornelius Fudge vehement die Rückkehr des Dunklen Lords verleugnet, und als es zum vorläufigen Zerwürfnis zwischen Albus Dumbledore und dem Zaubereiminister kommt, sagt sie dem Schulleiter ihre und Arthurs Hilfe zu. Mrs Weasley ist auch eine der wenigen Personen, die an diesem Abend erfährt, dass Sirius Black ein Animagus ist und Severus Snape als Spion zu den Todessern aufbricht. (HP4, 36)

Wie ihr Mann und ihre beiden ältesten Söhne schließt sich Molly Anfang Juli 1995 dem Orden des Phönix an. Im Hauptquartier des Ordens, dem alten Haus der Blacks am Grimmauldplatz Nummer zwölf, sorgt sie dafür, dass das lange Zeit nur von Kreacher behauste Gebäude wohnlich wird und alle Anwesenden gut versorgt sind. Über ihre Geschäftigkeit vergisst sie aber kaum, dass sich Percy mit Arthur zerstritten hat und zuhause ausgezogen hat. Wann immer sein Name fällt, bricht sie in Tränen aus. Und die Arbeit für den Orden bleibt nicht folgenlos. Kurz vor Weihnachten 1995 wird Arthur von einer giftigen Riesenschlange gebissen. Zur Behandlung bringt man ihn ins St.-Mungo-Hospital auf die "Dangerous" - Dai-Llewellyn-Station für schwere Bisswunden. Allerdings sind Molly die Muggelheilmethoden von Heiler Hippocrates Smethwyck und seinem Praktikanten, Augustus Pye, ein absoluter Dorn im Auge. (HP5, 4 und HP5, 9 und HP5, 22 und HP5, 23)

Im Sommer 1996 wird Arthur vom neu ernannten Zaubereiminister, Rufus Scrimgeour, befördert und leitet nun das "Büro zur Ermittlung und Beschlagnahme Gefälschter Verteidigungszauber und Schutzgegenstände" - was Mrs Weasley strahlend dem gerade erst angereisten Harry mitteilt, der bei ihnen den Rest der Sommerferien verbringt. In diese Zeit fällt auch Harrys erster Besuch von Fred und Georges Laden in der Winkelgasse. Über das riesige Werbeplakat im Schaufenster von "Weasleys Zauberhafte Zauberscherze" ist sie entsetzt. Im Laden hilft sie Ginny dabei, ihren Minimuff Arnold auszusuchen. An Weihnachten 1996 hat sie ebenfalls wieder viel Besuch im Fuchsbau, denn neben Harry kommt auch Remus Lupin zum Weihnachtsessen. Ihre Weihnachtsgeschenke, die sie von den Zwillingen bekommt, sind ein brandneuer nachtblauer Hexenhut mit sternförmigen Brillianten und ein Aufsehen erregendes goldenes Halsband. Der Überraschungsbesuch von Percy, der von Scrimgeour inszeniert wird, um mit Harry unter vier Augen sprechen zu können, endet allerdings in einer erneuten Auseinandersetzung mit der Familie. (HP6, 5 und HP6, 6 und HP6, 16)

Auch, wenn das Hauptquartier aus Sicherheitsgründen vorerst geräumt wurde, ist Molly immer noch die gute Seele des Ordens. Immer wieder kommen Ordensmitglieder im Fuchsbau vorbei, wenn sie zwischen ihrer Arbeit Zeit haben (HP6, 5 und HP6, 16). Besorgt um Nymphadora Tonks, die nach Sirius Tod sehr niedergeschlagen wirkt, und unglücklich mit der zukünftigen Schwiegertochter, Fleur Delacour, versucht sie anscheinend, Bill mit Tonks zu verkuppeln, indem sie die junge Aurorin öfters zum Essen einlädt. Nach dem Kampf im Schloss, bei dem Bill von dem Werwolf Fenrir Greyback gebissen wird, ändert sie ihre Meinung über Fleur allerdings, weil diese Bill trotz seiner entstellenden Verletzungen noch heiraten möchte. Mrs Weasley bietet sich sogar an, bei ihrer Tante Muriel ein koboldgearbeitetes Diadem auszuleihen, weil es wunderbar zu Fleurs Haar passen würde. (HP6, 5 und HP6, 16 und HP6, 29)

Am Ende von Harrys sechstem Schuljahr nimmt Molly gemeinsam mit Arthur und ihren Kindern an der Beerdigungszeremonie teil, die Minerva McGonagall nach Absprache mit den Hauslehrern und Rubeus Hagrid für den ermordeten Dumbledore auf Hogwarts stattfinden lässt. (HP6, 30)

Quelle: HP1, HP2, HP3, HP4, HP5, HP6


Quellennachweis und Anmerkungen:

  1. JKRowling.com – Der Kalender

Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Die Halle der Prophezeiung ist das erste Set in einem „Harry Potter“-Film, das komplett im Computer generiert wurde.
Stuart Craig, Produktionsdesign