Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
H├Ârb├╝cher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
W├Ąhrungsrechner
Forum
F.A.Q.
├ťber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Moody, Alastor

(engl. Moody, Alastor)

"Es wirkte, als w├Ąre es aus einem St├╝ck verwitterten Holzes geschnitzt, von jemanden, der nur eine ganz dunkle Ahnung von einem menschlichen Gesicht hatte und nicht allzu kunstfertig mit dem Beitel umgehen konnte." (HP4, 12)

Alastor "Mad-Eye" Moody ist ein alter, sehr erfahrener und erfolgreicher Auror, der sich nach dem Fall Lord Voldemorts zur Ruhe setzte und seine wohlverdiente Pension genoss (HP4, 11).

Er ist ein Mann, der nicht nur ein Holzbein hat sondern auch ein magisches Auge, das sich separat bewegen kann und mit dem er zudem durch Tarnumh├Ąnge, andere Stoffe und ├Ąhnliches schauen kann. "Mad-Eye" fehlt ein St├╝ck der Nase. Sein Gesicht ist stark zerfurcht und von Narben gekennzeichnet. Er hat langes, grauwei├čes Haar und geht an einem Stock. (HP 4, 12 und HP4, 23 und HP4, 25)

Zu Beginn seines vierten Schuljahres erf├Ąhrt Harry Potter von Moodys Existenz. Mr Diggory, Cedric Diggorys Vater, erz├Ąhlt Arthur Weasley von wiederholten Problemen, die Alastor "Mad-Eye" Moody mit seiner ├╝bertriebenen Wachsamkeit hervorruft. Alastor hat sich bereits eine Reihe von Vorstrafen eingehandelt, in erster Linie wegen des Missbrauchs von Magie. Es ist Charlie Weasley, der Harry und Hermine ├╝ber "Mad-Eye" aufkl├Ąrt. Charlie beschreibt Moody als einen Mann, den "auf seine alten Tage noch der Verfolgungswahn gepackt" hat, der "keinem mehr ├╝ber den Weg" traut und zudem auch noch "an jeder Ecke Schwarze Magier" sieht. (HP4, 11)

Viele halten ihn wegen dieser scheinbar ├╝bertrieben Paranoia f├╝r verr├╝ckt. So auch Fred und George Weasley. Allerdings setzen sich immer wieder Leute wie Arthur Weasley und Albus Dumbledore f├╝r Alastor Moody ein, sodass es nicht zu einer Verurteilung kommt, sondern in der Regel bei Verwarnungen bleibt. (HP4, 11)

Professor Albus Dumbledore engagiert Moody, um die Sch├╝ler in Hogwarts in Verteidigung gegen die dunklen K├╝nste zu unterweisen (HP4, 12). In einem Brief an Harry lobt Sirius Black diesen Schritt und wertet ihn als vorausschauend (HP4, 14).

Unter der Anleitung des Auroren lernen Harry und seine Mitsch├╝ler die drei Unverzeihlichen Fl├╝che kennen (HP4, 14) und erfahren am eigenen Leib die Wirkung des Imperius-Fluches (HP4, 15).

Sirius erkl├Ąrt Harry unter anderem, dass Moody ein Mensch ist, der niemandem mehr ├╝ber den Weg traut. Er f├╝gt jedoch hinzu, dass "Mad-Eye" niemals get├Âtet hat, wenn es sich vermeiden lie├č und stets versuchte, den ├ťbelt├Ątern lebendig habhaft zu werden. So ist er nie auf das Niveau der Todesser gesunken. (HP4, 27)

Erst am Ende von Harrys viertem Schuljahr, nach dem spektakul├Ąren Finale des Trimagischen Turniers, tritt die Wahrheit ├╝ber Moody zutage. Nicht der wahre "Mad-Eye" Moody war das Jahr ├╝ber in Hogwarts Lehrer sondern Barty Crouch junior. Crouch hat mithilfe des Vielsafttrankes ├╝ber zehn Monate die Rolle des ehemaligen Aurors gespielt, um nur das Ziel zu verfolgen, Harry in die Arme Voldemorts zu lotsen. Der wahre Moody wird ausgemergelt und zerzaust in einem Versteck gefunden, einer H├Âhle, zu der man ├╝ber den eigenen Koffer "Mad-Eyes" gelangt. (HP4, 35)

Noch in den Ferien vor Beginn des 5. Schuljahres von Harry und seinen Freunden ist der richtige "Mad-Eye" Moody unter der Eskorte zu finden, die den jungen Potter in das Hauptquartier des Orden des Phoenix - Grimmauldplatz 12, London - bringt. Er ist wachsamer denn je und sch├╝rt mit schaurigen Geschichten - z. B. von einem verlorenen Hintern - die Wachsamkeit Harrys und dessen Sorgfalt im Umgang mit dem Zauberstab. (HP5, 3)

Alastor ist es auch, der Harry eine Fotografie aus den Tagen des ersten Orden des Phoenix zeigt, auf dem Harry seine Eltern erkennt und vom Schicksal einiger Streiter gegen Voldemort erf├Ąhrt. Moody ist der Ansicht, Harry damit einen Gefallen zu tun und ihn von seinen d├╝steren Gedanken abzulenken, allerdings macht Harry diesen Bild nur noch trauriger. (HP5, 9)

Bei der Schlacht in der Mysteriumsabteilung des Zaubereiministeriums gegen Ende von Harrys 5. Schuljahr spielt Moody allerdings nur eine untergeordnete Rolle (HP5, 36).

Alastor Moodys imposante und auch be├Ąngstigende Ausstrahlung, vor allem sein magisches rotierendes Auge, sch├╝chtern Onkel Vernon und Tante Petunia erheblich ein, als sie Harry vom Zug in London abholen wollen. Moody bedroht die Verwandtschaft, Harry vern├╝nftig zu behandeln, da es sonst arge Probleme geben k├Ânnte. (HP5, 38)

Trotz der immer gr├Â├čer werdenden Gefahr durch die Todesser und Lord Voldemort, unterst├╝tzt Moody weiterhin den Ph├Ânixorden und somit Albus Dumbledore. Als treuer und alter Freund des Schulleiters erscheint er auch zu dessen Beerdigung am Ende von Harrys sechstem Schuljahr auf dem Hogwartsgel├Ąnde. (HP6, 30)

Quelle: HP4, HP5, HP6


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Ich glaube Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson lieferten alle drei ihre bisher beste Darstellung.
Joanne K. Rowling ├╝ber den dritten Harry-Potter-Film