Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
H├Ârb├╝cher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
W├Ąhrungsrechner
Forum
F.A.Q.
├ťber uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Lovegood, Luna

(engl. Lovegood, Luna)

"Witzigkeit im ├ťberma├č ist des Menschen gr├Â├čter Schatz" (Luna Lovegood, HP5, 10)

Luna Lovegood ist eine Hogwarts-Sch├╝lerin ein Jahr unter Harry Potters Jahrgang. Sie ist damit in derselben Jahrgangsstufe wie Ginny Weasley, geh├Ârt aber dem Hause Ravenclaw an. Luna ist die Tochter von Mr Lovegood, dem Chefredakteur des Klatschmagazins "Der Klitterer". (HP5, 10)

Ihre Mutter - eine ganz au├čergew├Âhnliche Hexe - starb, als Luna neun Jahre alt war an den Folgen eines misslungenen Zauberspruchs (HP5, 38). Da Luna den Tod ihrer Mutter, Mrs Lovegood, miterlebt hat, geh├Ârt sie zu den wenigen Hogwarts-Sch├╝lern, die Thestrale sehen k├Ânnen (HP5, 10).

Luna hat zotteliges, h├╝ftlanges, schmutzig blondes Haar und ungew├Âhnlich helle Augenbrauen. Besonders auff├Ąllig sind ihre blassen, silber-grauen Glubschaugen, durch die sie immer einen leicht ├╝berraschten Eindruck macht - vor allem, da sie auch noch weniger als andere Menschen zu blinzeln scheint. Sie ist umgeben von einer "Aura von au├čerordentlicher Spleenigkeit", was unter anderem damit zusammenh├Ąngen k├Ânnte, dass sie ihren Zauberstab zur sicheren Aufbewahrung gerne mal hinter ihr Ohr klemmt oder so seltsame Dinge wie ein Halsband aus Butterbierkorke oder orangefarbene Radiesschen als Ohrringe tr├Ągt. Auf ihre Mitsch├╝ler wirkt sie vertr├Ąumt, manchmal etwas abwesend und oft irritierend. (HP5, 10 und HP5, 13)

Menschen, die sie interessant findet - wie beispielsweise Harry Potter, den sie auf der Zugfahrt nach Hogwarts in ihrem vierten Schuljahr kennenlernt - starrt Luna ohne Scheu und voller Neugier unabl├Ąssig an (HP5, 10).

Wie ihr Vater Mr Lovegood hat Luna jede Menge eigenartiger Ansichten und scheut sich nicht, diese mitzuteilen. Sie hat eine sehr direkte Art und sagt, was sie denkt, auch wenn sie mit ihrer Meinung vielleicht alleine dasteht. Als Harry Potter in seinem f├╝nften Schuljahr von vielen Mitsch├╝lern als L├╝gner und Spinner angesehen wird, da ihm viele die Geschichte von der R├╝ckkehr Lord Voldemorts nicht abnehmen, sagt sie ihm vor einer Gruppe Viert- und F├╝nftkl├Ąssler laut und deutlich, dass sie ihm Glauben schenkt: "Ich glaube, Er, dessen Name nicht genannt werden darf, ist zur├╝ck, und ich glaube, du hast mit ihm gek├Ąmpft und bist ihm entwischt." (HP5, 13)

Sie ist ebenso direkt, wenn es darum geht, Kritik zu ├Ąu├čern. So macht sie Harry ohne mit der Wimper zu zucken darauf aufmerksam, dass er ziemlich unh├Âflich ist, als er auf eine Frage Ginnys barsch antwortet (HP5, 32).

Viele halten Luna wegen ihrer ungew├Âhnlichen Art f├╝r leicht verr├╝ckt. Ihr Spitzname ist daher "Loony"1 (HP5, 10).

Ihre Mitsch├╝ler scheinen ihr gerne Streiche zu spielen, denn am Ende eines Schuljahres h├Ąngt Luna immer eine Liste mit all ihren verschwundenen Sachen auf und hofft, dass ihre Mitsch├╝ler ihr die weggenommenen und versteckten Kleidungsst├╝cke und B├╝cher wieder zur├╝ckgeben. Luna hat sich aber offenbar daran gew├Âhnt und geht gelassen damit um. Als Harry Potter ihr anbietet, beim Suchen zu helfen, lehnt sie ab: "O nein. [...] Nein, ich glaub, ich geh einfach runter und ess ein bisschen Nachtisch und warte, bis alles wieder auftaucht ... das tut es am Schluss immer". (HP5, 38)

Da Luna an Lord Voldemorts R├╝ckkehr glaubt, wird sie in ihrem vierten Schuljahr Mitglied in Dumbledores Armee. (HP5, 18) Am Ende des Schuljahres k├Ąmpft sie zusammen mit Harry Potter, Ron Weasley, Hermine Granger, Ginny Weasley und Neville Longbottom als einzige Nicht-Gryffindor-Sch├╝lerin in der Mysteriumsabteilung des Zaubereiministeriums gegen die Todesser.

Im Raum des Schleiers in der Mysteriumsabteilung geh├Ârt Luna neben Harry zu den einzigen der sechs Sch├╝ler, die Stimmen hinter dem Schleier h├Âren k├Ânnen. Am letzten Tag ihres vierten Schuljahres spricht sie Harry darauf an. Sie glaubt fest daran, dass die Stimmen in diesem Raum von den Toten kommen und dass diese sich nur vor ihnen verborgen h├Ątten. Sie ist ├╝berzeugt davon, dass ihre tote Mutter auch hinter diesem Schleier ist und dass sie sie eines Tages wiedersehen wird. Durch dieses Gespr├Ąch schafft Luna, was keiner von Harrys Freunden geschafft hat: Das schreckliche Gef├╝hl der Trauer und Verzweiflung, das Harry seid den Vorf├Ąllen in der Mysteriumsabteilung plagt, wird leichter f├╝r ihn. (HP5, 38)

Am Anfang ihres f├╝nften Schuljahres trifft Luna im Zug auf Harry und Neville. Die drei suchen sich gemeinsam ein freies Abteil und reden noch mal ├╝ber das letzte Schuljahr. Als Luna fragt, ob Harry dieses Jahr wieder die DA-Treffen veranstalten w├╝rde, verneint dieser das. Nevilles Gesicht ist deutlich von Entt├Ąuschung gezeichnet, w├Ąhrend Luna alles mit einem sarkastischen Spruch abtut, der aber verdeutlich, dass Luna die Treffen und die Leute die dabei waren, immer sehr wichtig waren. (HP6, 7)

"Mir haben die Treffen auch gefallen [...]. Es war, als ob ich Freunde h├Ątte." (Luna Lovegood, HP6, 7)

Ohne die DA-Treffen hat Luna in diesem Schuljahr recht wenig mit Harry und seinen Freunden zu tun. Lediglich einmal tr├Âstet sie kurz Hermine, welche sich mit Ron Weasley gestritten hat und verdeutlicht dabei erneut, dass sie es gut, versteht unangenehme Wahrheiten - wie die, dass Ron manchmal etwas grob sein kann - direkt auszusprechen. (HP6, 15)

In der Mitte des Schuljahres begleitet sie Harry auf eine von Professor Slughorn veranstaltete Party. "Mich hat noch nie jemand zu einer Party eingeladen, wie ein Freund!" (Luna Lovegood, HP6, 15)

Zur gro├čen ├ťberraschung der beinahe gesamten Sch├╝lerschaft, darf Luna das Quidditchspiel Gryffindors gegen Hufflepuff kommentieren. In den Kommentaren tnteressiert sich Luna eher daf├╝r, was f├╝r Formen und Figuren die Wolken am Himmel annehmen, als f├╝r das eigentliche Spielgeschehen, und sie wirkt ganz erstaunt, als Professor McGonagall ihr mitteilt, dass es schon Siebzig zu Vierzig f├╝r Hufflepuff steht. (HP6, 19)

Am Ende des Schuljahres, als die Todesser in Hogwarts einfallen, ist Luna neben Neville die einzige der alten DA-Gruppe, die Harrys Aufruf folgt. Gemeinsam patrouilliert sie mit Hermine vor Professor Snapes B├╝ro. Die zwei M├Ądchen werden aber von Snape ├╝berlistet und k├Ânnen ihn nicht aufhalten, da sie Professor Flitwick helfen, der laut Snape "einen Schw├Ącheanfall" erlitt. Wahrscheinlich hatte sie, wie Neville, die M├╝nze immer wieder angeschaut in der Hoffnung, dass irgendwann wieder ein Treffen stattfindet, da die beiden die DA sehr vermissen. (HP6 28 und HP6, 30)

Quelle: HP5, HP6


Quellennachweis und Anmerkungen:

  1. "Loony" ist englisch und bedeutet "verr├╝ckt".

Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Ich schreibe ├╝ber Gut und B├Âse und habe die Verantwortung, das ordentlich zu machen. So einfach ist es nicht, - das Gute gewinnt nicht immer.
Joanne K. Rowling