Forum | Chat | Galerie
 
Startseite | Favoriten
Harry Potter Xperts
Harry Potter Xperts
Startseite
Newsarchiv
Link us
Sitemap
Specials
Shop
Buch 7
Buch 6
Buch 5
Buch 4
Buch 3
Buch 2
Buch 1
Lexikon
Lustige Zitate
Gurkensalat
HörbĂŒcher
Harry, A History
Steckbrief
Biographie
Werke
Erfolgsgeschichte
Interviews
Bilder
Harry Potter & Ich
JKRowling.com
Film 7, Teil 1 & 2
Film 6
Film 5
Film 4
Film 3
Film 2
Film 1
Schauspieler
Autogramme
Galerie
Musik
Videospiele
Downloads
Lesetipps
eBay-Auktionen
Webmaster
RSS-Feed
Geburtstage
Gewinnspiele
Twitter
Fanart
Fanfiction
User-CP
Quiz
WĂ€hrungsrechner
Forum
F.A.Q.
Über uns
Geschichte
Impressum
Anzeige

Lexikon

Durchsuche das Lexikon!


Suche  Suchen: Volltext nur Überschrift 

Direkt zur alphabetischen Auflistung der Lexikonartikel:


A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Parkinson, Pansy

(engl. Parkinson, Pansy)

"Ooh, machst dich fĂŒr den Lahmarsch stark?" [
] "HĂ€tte nicht gedacht, dass ausgerechnet du fette kleine Heulsusen magst, Parvati." (Pansy Parkinson - HP1, 9)

Pansy Parkinson ist ein albernes MĂ€dchen mit harten ZĂŒgen (HP1, 9), glĂ€nzenden Knopfaugen (HP4, 28) und einem Gesicht wie ein Mops (HP3, 6 und HP5, 19). Sie besucht die Hogwarts-Schule fĂŒr Hexerei und Zauberei im Hause Slytherin im selben Jahrgang wie Harry Potter, und Hermine Granger zufolge ist Pansy dĂŒmmer als ein Troll mit Gehirntrauma. (HP5, 10)

Zusammen mit einer Bande anderer Slytherin-MĂ€dchen (HP4, 18 und HP4, 27) ist Pansy stets besonders schadenfroh, wenn es einem Gryffindor-SchĂŒler schlecht geht, und lĂ€sst auch keine Gelegenheit aus, andere SchĂŒler zu verspotten und zu beleidigen.

So macht sie sich in ihrem ersten Schuljahr ĂŒber Neville Longbottom lustig, nachdem sich dieser bei seinem ersten Flugversuch mit einem Besen das Handgelenk bricht und von Madam Hooch in den KrankenflĂŒgel gebracht werden muss (HP1, 9). Sie verhöhnt Harry, als er in seinem dritten Schuljahr beim Anblick eines Dementors in Ohnmacht fĂ€llt (HP3, 6) und amĂŒsiert sich prĂ€chtig ĂŒber die "Potter stinkt"-Anstecker, welche die Slytherins in ihrem vierten Schuljahr tragen, da fĂŒr sie Cedric Diggory und nicht etwa Harry der wahre Schulchampion des Trimagischen Turniers ist. (HP4, 18)

Als Hermines SchneidezĂ€hne vor Professor Snapes Kerkern durch einen Densaugeo-Fluch auf eine unnatĂŒrliche GrĂ¶ĂŸe anwachsen, kichert Pansy verdruckst und zeigt mit dem Finger auf sie (HP4, 18). Ein Jahr spĂ€ter dirigiert sie die Fans von Slytherins Quidditch-Mannschaft, die Gryffindors HĂŒter Ron Weasley mit ihrem "Weasley ist unser King"-Gesang massiv verunsichern. (HP5, 19)

So sehr sie die Gryffindors verabscheut, so angetan scheint Pansy von ihrem Slytherin-MitschĂŒler Draco Malfoy zu sein. Als dieser in Rubeus Hagrids Unterricht vom Hippogreifen Seidenschnabel verletzt wird, hat sie TrĂ€nen in den Augen (HP3, 6), und sie wirft ihm bewundernde Blicke zu, als er mit seiner vermeintlich schweren Verletzung klar zu kommen versucht (HP3, 7).

In ihrem vierten Schuljahr besucht sie mit Draco den Weihnachtsball. Zu diesem Anlass trĂ€gt sie einen stark berĂŒschten blassrosa Umhang und bekommt den Mund vor lauter Staunen nicht mehr zu, als Hermine mit Viktor Krum an vorbei schreitet. (HP4, 23)

Im darauf folgenden Jahr wird Pansy zusammen mit Draco, Ron und Hermine neben [key=159]Ernie Macmillan, Hannah Abbott, Anthony Goldstein und Padma Patil von Albus Dumbledore in den Rang eines VertrauensschĂŒlers gehoben (HP5, 10). Dolores Umbridge beruft Pansy außerdem in ihr neu geschaffenes Inquisitionskommando, zu welchem auch Dracos Freunde, Vincent Crabbe und Gregory Goyle, gehören. Diese Zeit verlĂ€uft jedoch nicht immer zu Pansys Zufriedenheit, da das Inquisitionskommando bei den meisten MitschĂŒlern sehr unbeliebt ist. So kann sie einen gesamten Schultag lang nicht am Unterricht teilnehmen, weil ihr ein Geweih gewachsen ist. Auch hilft sie in diesem Schuljahr Professor Umbridge dabei, Hagrid bei einer Unterrichtsinspektion mit gezielt gehĂ€ssigen Kommentaren zu erniedrigen. (HP5, 10, HP5, 30 und HP5, 21)

Als Harry sich am Anfang seines sechsten Schuljahres in Pansys Zugabteil versteckt, scheint sie ihrem angebeteten Draco Malfoy endlich nĂ€her gekommen zu sein. LĂ€chelnd streichelt sie seinen Kopf, der in ihrem Schoß liegt, und stellt ihn mit Fragen nach Ginny Weasleys AttraktivitĂ€t auf die Probe. Als Draco andeutet, er werde Hogwarts nĂ€chstes Schuljahr vielleicht nicht mehr besuchen können, da er eine Aufgabe fĂŒr Lord Voldemort erledigen mĂŒsse, reagiert sie zunĂ€chst entrĂŒstet, dann ehrfĂŒrchtig. (HP6, 7)

In ihrem sechsten Schuljahr besucht sie Draco erneut im KrankenflĂŒgel, weil er von Harry in einem Duell schwer verwundet wurde, und beginnt sogleich damit, im ganzen Schloss ĂŒber Harry herzuziehen. (HP6, 24)

Quelle: HP1, HP3, HP4, HP5, HP6


Zurück | Zur Lexikon-Startseite | Druckansicht

Twitter
HPXperts-Shop
Top-News
Suche
Updates
Samstag, 01.07.
Neue FF von SarahGranger
Freitag, 02.06.
Neue FF von Laurien87
Mittwoch, 24.05.
Neue FF von Lily Potter
Zitat
Ich war bei MTV in New York und es war tierisch kalt draußen. Sie brachten mich rĂŒber ans Fenster und da stand dieses MĂ€dchen, das nichts außer ein Harry-Potter-Handtuch trug und ein Schild in der Hand hielt, auf dem stand 'Nichts kommt zwischen mich und Harry Potter!'. Es war toll. Sie ist eine Legende.
Daniel Radcliffe